Anmelden

Beschreibung

Auf Grundlage der für das Jahr 2001 vorliegenden Erkenntnisse aus den Grundsatzuntersuchungen für die Aufstellung von Luftreinhalte- und Aktionsplänen nach der EU-Luftqualitäts-Rahmenrichtlinie 96/62/EG sind unter Nutzung der für das Jahr 2003 vorliegenden Schadstoffmessdaten des Feinstaubes /PM10), der Datenanalyse, der Standortanalyse, der meteorologischen Daten der vorliegenden Ursachenanalyse, von prognostischen Verkehrszählungsdaten und unter Einbeziehung neuerer wissenschaftlicher Untersuchungen für die 3 Messorte (Halle, Wittenberg und Magdeburg) spezielle Modellrechnungen zur Ermittlung der zu erwartenden Immissionssituation für ausgewählte Prognosehorizonte und zur Ableitung geeigneter und kurzfristig aktivierbarer Maßnahmen zur Reduzierung der PM 10-Belastung und zur Überprüfung von deren Wirksamkeit durchzuführen. Die zu erwartende Immisionssituation ist unter Einbeziehung von Instrumenten detaillierter Verkehrsplanung (Verkehrserzeugungs- und umelegungsmodelle) und durch die Ermittlung der Schadstoffbelastung für PM10 und NO2 im vorhandenen Straßennetz auf der Grundlage des digitalen Stadtmodells des vorliegenden Schallimmissionsplanes und aktueller Verkehrsbelegungszahlen durchzuführen, da die Ergebnisse der Immissionsmessungen und Bewertungen an der Verkehrsmessstation Damaschkeplatz auch für Magdeburg die Gefahr von Grenzwertüberschreitungen erkennen lassen.

Aufgabe:Die vergebenen Leistungen beziehen sich auf die Durchführung von Modellrechnungen für die Aufstellung von Aktions- bzw. Luftreinhalteplänen nach der 22. BimschV.

Übergeordnete Objekte

Berichte


Adressen

Ansprechpartner

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie (MULE) Sachsen-Anhalt
Abteilung 1: Zentralabteilung
Bibliothek

Postfach 3760
D-39012 Magdeburg
Leipziger Straße 58
D-39112 Magdeburg
Deutschland

E-Mail PR@mule.sachsen-anhalt.de
Telefon 0391 567-3248
Fax 0391 567-1727
URL https://mule.sachsen-anhalt.de/